Hier findest du Informationen und Links zu meinen Sägen

Klickt einfach auf die Bilder oder die Links


Metabo TS 254


Jeder Hobbyheimwerker braucht sie, eine Tischkreissäge.

Die Metabo TS 254 leistet mir schon eine ganze Weile gute Dienste und ist qualitativ hochwertig.

Ähnliche Sägen wären hier z.B. die Bosch GTS 10 XC Professional oder die Makita 2704

Es sollte hier jedoch erwähnt werden, dass es sich bei allen 3 Modellen nur um Baukreissäge handelt.

Baukreissägen haben in der Bearbeitung nicht die Genauigkeit von Formatkreissägen, wie sie fast jeder Schreiner besitzt. Der eigentliche Unterschied von Format zu Baukreissäge ist der große Ausleger mit Schiebefunktion. Auf einer Formatkreissäge können Bohlen problemlos besäumt werden, da sie auf dem fahrbaren Schlitten aufliegen und fast spielfrei bearbeitet werden können, fast perfekte, gerade 90° Schnitte sind für Formatkreissägen kein kein Problem.

Bei Baukreissägen wird das Holz direkt über den Tisch geschoben. Durch den kleinen Winkelanschlag, der einfach nur in einer Nut geführt wird und etwas Spiel braucht, ist diese Schnittgenauigkeit nicht zu erreichen.

 

Ein Beispiel für eine kleine Formatkreissäge ist zb die Holzmann Ts 200.  Die Bekanntesten werden hier vermutlich die Altendorf Maschinen sein.

Metabo KGS 254


Für vernünftige Gehrungen bietet sich eine Kapp und Gehrungssäge an. Mit der Metabo KGS 254 arbeite ich auch schon eine Weile und bin ebenfalls sehr zufrieden.

Mit einer Schnittbreite von ca 305mm und einer Schnitttiefe von ca 92mm bei geraden Schnitten bleiben kaum Wünsche offen. Mit Licht und Laser ausgestattet, kann mit der Maschine auch sehr genau gearbeitet werden.

mit der Qualität, der Schnitttiefe und Schnittbreite, sucht die KGS 254 ihresgleichen. 

Festool bietet hier ebenfalls eine Kapp und Gehrungssäge an. Allerdings ist die Festool Kapex KS 120 auch ca 4x so teuer.

Für Einsteiger und Gelegenheitsheimwerker gibt es aber auch günstigere Maschinen, wie z.B. Einhell TC-SM 2131 Dual 

 

Da ich neben der KGS 254 auch die TS 254 besitze, kann ich die jeweiligen Sägeblätter untereinander tauschen. 



Festool PS 300 / PSC 420


Eine gute Stichsäge ist Gold wert. Schon seit langem habe eine Festool PS 300  und seit neuestem eine Festool PSC 420. Die PS 300 besitzt die übliche Festoolqualität und es läßt sich hervorragend mit ihr arbeiten. 

 

Für Arbeiten ohne Kabel folgte die Festool PSC 420. Auch diese Säge ist typisch Festool. Sie liegt gut in der Hand, hat ordentlich Power und ein integriertes Licht, dass sich programmieren läßt.Gut und hilfreich für sicheres arbeiten ist dabei der Spanschutz.

Festool TS 55


Die Festool TS 55 ist ein wichtiger kleiner Helfer in meinem Sortiment!

Schon allein aufgrund ihrer Tauchfunktion ist sie oftmals sehr hilfreich und beim Besäumen von Bohlen, leistet sie mit der Führungsschiene gute Arbeit.

Da ich ja nur eine "Baukreissäge" besitze, müsste ich sonst die Bohlen von Hand schieben und bekäme keine geraden Schnitte.

Mal eben schnell eine Arbeitsplatte in der Küche für Spüle oder Kochfeld aussparen, kein Problem.

Die Bedienung ist einfach und sehr sicher.